Tesla: Hackathon-Ankündigung und Mitfahrgelegenheitsapp

Tesla-Chef Elon Musk verkündete eine Super Fun AI Party und Hackathon und man will eine App für Mitfahrgelegenheiten herausbringen.

Derzeit haben Tesla und sein Chef Oberwasser. Der Aktienkurs ist so hoch wie noch nie und man schreibt schwarze Bilanzzahlen. Doch es hängen noch unerfüllte Versprechen in der Luft. So sollte der FSD-Autopilot (Full Selfdriving) bereits letztes Jahr vorliegen. Es würde nur an den Behörden liegen, so Musk. Aber das Auto wäre dann in der Lage auf der Autobahn von selbst zu fahren.

Tesla hinten

In dieser Woche verkündete Elon Musk also, dass er eine “Super Fun AI Party / Hackathon” machen werde, um die Probleme mit dem FSD-Autopiloten zu lösen. Dazu werden hauseigene Ingenieure und eine handverlesene Gruppe von Fachleuten eingeladen, so Musk via Twitter. Dieser Event soll in vier Wochen stattfinden.

Die Ankündigung zur Einführung des FSD-Systems wurde inzwischen auch relativiert. So könnte die Funktion auch mal Fehler vorweisen, gab der Hersteller zu bedenken. Aber man will in wenigen Monaten so weit sein, so Musk. Man hätte enorme Fortschritte erzielt.

Des Weiteren hat Tesla eine Mitfahrgelegenheits-App angekündigt. Das soll Teil der Versicherung von Tesla werden. Die App ist Car-Sharing-Konzept mit Namen “Tesla Network”.  Derzeit ist die Versicherung von Tesla nur in Kalifornien verfügbar. Auch hier plante man eine weltweite Expansion des Geschäftsmodells, was bisher nicht erfolgt ist.

,

Comments are closed.