Kiosk-Roboter von pi4

Das Berliner Startup pi4 hat einen Roboter entwickelt, der im Kiosk eingebaut ist und verkauft.

Die Robotik macht derzeit weite Sprünge, wovon der Roboter Atlas von Boston Dynamics eindrucksvoll zeugt. Aber auch in der deutschen Hauptstadt finden sich immer mehr Roboter-Firmen. Darunter auch pi4, die nun eine Weltneuheit präsentieren: Der Workerbotkiosk.

Der Roboter wird samt Kiosk geliefert und kann nicht nur verkaufen, sondern auch vor dem Livepublikum etwas zu fertigen oder auf individuellen Wunsch abzuändern. Verkaufen, Montieren und das Lager verwalten. Das sollen die Robotersysteme können.

Derart könnte man den Kiosk als Abholstation für Einkäufe, die man im Internet getätigt hat, verwenden. Auf der EuroShop-Messe in Düsseldorf wird der Prototyp ausgestellt werden.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen