Roboter lernen durch Beobachtung

Roboter

An der Universität von Maryland in den USA haben Forschende Robotern beigebracht, durch Beobachtung zu lernen.

Vor allem der Mensch lernt  durch Beboachtung und das sollen Roboter bald auch können. Mit Mitteln der DARPA haben die Forschenden dem Roboter beigebracht aus Kochvideos zu lernen. Die Roboter sollen die Inhalte analysieren, und das erworbene Wissen anwenden können. Dabei soll menschliche Hilfe ausgeschlossen sein.

Der Roboter erkennt das Werkzeug wieder und soll es auswählen. Gerade diese Erkennung über Bilder ist recht schwer, doch es gelang wohl. Künftig will man diese Lernfähigkeit speichern und an andere Roboter übermitteln können.

Derart können Roboter sich permanent weiterbilden, und das ohne eine Programmierung. Wobei die Anwendung beim Militär und nicht für die Küche geplant ist.

PDF der Universität von Maryland

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen