Roboter Duo für’s Lager | Fetch Robotics

Zwei Roboter übernehmen die Lagerarbeiten, das will man bei Fetch Robotics erreichen.

Derzeit arbeitet man bei Fetch Robotics an zwei Lager-Robotern, die das Lager erobern sollen. Der eine ist massiv für schwere Gewichte im großen Lager. Seine Rückgrat kann ausgefahren werden und so kommt er auch an hohe Ablagen. Der andere ist kleiner und schneller und kann auch den Einkauf automatisieren. Die Zielgruppe sieht man bei Fetch Robotics in Amazon, Ebay und dergleichen.

Die Roboter sind mobil und fahren durch das Lager. Sie können ferngesteuert werden und autonom agieren. Sie räumen mit einem Greifarm Regale ein oder aus und fahren, wenn nötig, automatisch zum Aufladen. Die Ladestation ist ein wenig wackelig ausgestattet, dass der Roboter es bei einer ungünstigen Ansteuerung nicht beschädigt.

Zudem verfügen die Lageroboter über einige Sensorik bis zum Laserscanner, was es ihnen erlaubt in den Follow-Modus zu gehen. Dabei folgt der kleine Roboter einem Menschen selbstständig mit einem Korb, in den der Mensch seine Waren beim Einkaufen legen kann. Zur Sicherheit es gibt einen Notfall-Aus-Knopf.

Zusammen mit den Lagerdrohnen zur Inventur, könnte die Lagerlogistik bald wirklich automatisch verlaufen. Auch die Sicherheit könnte von Robotern übernommen werden, die es schon gibt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen