KI von Google zieht Nachwuchs

Die Künstliche Intelligenz von Google kann sich selbst vermehren: Sie programmiert sich Nachwuchs.

Die Idee klingt wie aus einem Science Fiction Film des letzten Jahrhunderts, wie bei Terminator oder Matrix. Denn die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz hat nun einen enormen Fortschritt gemacht.

Google KI zur Bildauswertung.

Google KI zur Bildauswertung. Quelle: sciencealert.com

Die Angestellten von Google haben eine KI entwickelt, die nicht nur von selbst lernt, sondern auch neue KIs entwickelt. Dabei werden die “Kinder” der KI besser und intelligenter als die von Menschen programmierten Maschinen.

Konkret sollte die KI die Bildauswertung vornehmen und war gegenüber der Parent-KI um 1,2 Prozent effektiver. Die KI haben die Namen AutoML und die “Kinder”-KI NASNet bekommen.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen