Google’s Spracherkennung zieht nach

google logo

Auch der IT-Riese setzt auf Spracherkennung – nicht nur für sein Fahrzeug. Das System wurde verbessert…

Erst vor Kurzem hatte Ford bekannt gegeben, dass man nun auch Dialekte erkennen kann. Noch letztes Jahr hatte der ADAC einige Systeme zur Sprachsteuerung getestet und kam auf kein überzeugendes Resultat. Gerade die Dialekte wurden noch vor einem Jahr kaum oder gar nicht erkannt.

google logo

Google, so der GoogleWatchBlog, hat dies nun ebenfalls drauf. Google habe vor wenigen Tagen ein Update für die Sprachsteuerung veröffentlicht, wobei man sogar erklärt, wie das neue System arbeitet. Dabei setzt man einen selbstlernenden Algorithmus verbessert und nutzt neurale Netzwerke.

Da man bei Google künftig nichts Geringeres als ein Selfdriving Car, also ein Vollautonomes Auto (zumindest die Software dafür), bauen will, ist die Entwicklung einer Sprachsteuerung ein nötiges Muss. Google will das komplette Angebot haben, dazu zählt auch das Kartenmaterial.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen