HERE: Partnerschaften mit Mitsubishi und Verizon

Das Unternehmen HERE hat zwei neue Partnerschaften gegründet – mit Mitsubishi und mit Verzion.

Der Hersteller Mitsubishi, der selbst Kartografierungsprojekte vorantreibt, plant noch dieses Jahr zusammen mit NTT bei HERE einzusteigen. Da ist eine gemeinsame Kooperation nicht mehr weit, zumal es schon seit 2017 verschiedene Projekte der Zusammenarbeit gibt. Nun verkündete man eine strategische Partnerschaft.

Here Logo

Die Zusammenarbeit soll die Marktposition von HERE im asiatisch-pazifischen Raum stärken. Konkret hat man vier Bereiche in den Fokus genommen: der Lieferverkehr mit Lkws und auf der letzten Meile, die Optimierung der Mittleren Meile, die Integration in die Smart City und die Reduzierung von Staus sowie die mobile Navigation und Werbung.

Des Weiteren will Mitsubishi die eigene Digitalisierung unter der Verwendung von HERE vorantreiben. Das japanische Unternehmen Mitsubishi ist nicht nur ein Fahrzeughersteller, sondern ist auch im Bereich der industriellen Infrastruktur, Chemie und Ressourcenabbau tätig.

Außerdem hat HERE eine Partnerschaft mit Verizon verkündet, wobei es um Sicherheits- und Navigationssysteme geht. Der Telekommunikationsanbieter Verizon will mit HERE 5G-Anwendungen und eine Multi-Access-Edge-Computing (MEC)-Plattform etablieren.

HERE liefert die Standortdaten und die Kompetenzen im Bereich des Autonomen Fahrens. Derart geht es auch um die Sicherheit des Fußverkehrs und das Car-Pooling. Gemeinsam will man Services entwickeln, die auch jenseits der Autoindustrie Abnehmer finden sollen: Smart Cities. Aber in allen Fällen dreht sich alles um den Verkehr.

Bei der Sicherheit will man die Vernetzung von Fahrzeugen verbessern, die zu einer Unfallvermeidung qua Künstlicher Intelligenz beiträgt. Derart sollen Fahrzeuge, der Fuß- und der Radverkehr und andere Verkehrsobjekte erkannt und Warnungen übermittelt werden. Die Übertragung erfolgt über 5G und 5G-Edge.

,

Comments are closed.