GM: Cadillac Händler werden ausgebildet

Um den Verkauf der Teilautonomen Cadillac-Modelle zu starten, werden die Händler von GM ausgebildet.

Im Fokus steht der Highway Pilot, der das Auto auf der Spur und den Abstand zum Vorderwagen auf der Autobahn hält. Das System der Teilautonomie, mit dem Namen “Super Cruise”, soll bis zum Ende 2018 im Cadillac CT6 angeboten werden. Ursprünglich wollte General Motors das System erst früher, dann später heraus bringen.

Doch vor dem Vertrieb müssen die Verkaufenden vorbereitet, respektive ausgebildet, werden und daher entwickelte man ein standardisiertes Trainingsprogramm.

An zwei Tagen im August wurden Trainer in einem Workshop ausgebildet, die nun die 900 Vertragspartner des Unternehmens in den nächsten Monaten kontaktieren und über die Technik informieren. Man beginnt mit den besten Verkaufenden im Land.

Zu dem Kennenlern-Programm gehört das Wissen über die Fähigkeiten des Systems, sowie wie man den Wagen besser verkauft. Dabei soll die Erfahrung mit dem System die Leute überzeugen.

Das System Super Cruise wird für 5.000 US-Dollar on top angeboten. Das Modell Cadillac CT6 startet bei 66.290 US-Dollar.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.