Tesla Model X verunglückt

Ein Unglück kommt selten alleine: Auch ein Tesla Modell ist verunglückt und hat den Fahrer umgebracht.

Noch weiß man nicht, ob der Autopilot aktiv war oder nicht. Aber ein Tesla Auto ist nach einem Unfall in Brand geraten und der Fahrer ist dabei ums Leben gekommen.

Ausgebrannter Tesla in Kalifornien.

Ausgebrannter Tesla in Kalifornien. Quelle: engadget

Der Unfall ereignete sich auf dem Highway 101 in Moutain View in Kalifornien. Das Auto, ein Tesla Model X, streifte offenbar eine Wand auf der Schnellstraße, was zu Auffahrunfällen führte. Dabei geriet die Batterie in Brand.

Ob der Unfall mit dem Teilautonomen System des Autopiloten zu tun hat, bleibt noch abzuwarten. Aber nach dem tödlichen Uber-Unfall werden nicht wenige darauf achten.

Vor zwei Jahren ereignete sich bereits ein tödlicher Unfall mit einem Tesla-Modell, wobei der Fahrer dem Verkehr keine Aufmerksamkeit zollte, er also selbst schuld war.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …