Ford: Autonomes Fahren mit 5G

Der Hersteller Ford setzt bei der Vernetzung und dem Autonomen Fahren auf den Mobilfunk 5G.

Der US-amerikanische Hersteller Ford setzt in der Frage des Vernetzungsstandards auf 5G und damit auf den Mobilfunk. Die Branche ist diesbezüglich geteilter Meinung, andere setzen auf WLANp bzw. auf DSRC.

Ford Telematikdienste

Ford Telematikdienste

Ford war seit jeher ein Verfechter der C-V2X-Vernetzung. Interessanterweise ist ausgerechnet Volkswagen eher ein Freund des Vernetzungsstandard WLANp. Beide Firmen wollen bezüglich des autonomen Fahrens zusammenarbeiten.

Das bald zulassungsfähige Level 3 Konzept soll mithilfe von 5G, so Ford, für Vertrauen sorgen und auf mehr Strecken möglich werden. Dabei kann das Auto unter bestimmten Bedingungen sich selbst überlassen werden und man darf die Hände vom Lenkrad nehmen.

Nach Medienangaben hat Ford in der Nähe von Detroit Testumgebungen etabliert, wo man die C-V2X-Vernetzung untersucht. Ab kommendem Jahr soll die 5G-Technik in den Fahrzeugen erscheinen.

Quelle

,

Comments are closed.