Consumer Connected Vehicle Study

Die Consumer Connected Vehicle Study ist eine Umfrage des Unternehmens IDC (International Data Corporation) bezüglich der Vernetzung von Fahrzeugen.

In dieser Studie wurde vor allem zwei Punkte herausgestellt. Zum einen wünschen sich die Autokaufenden die Vernetzung und das dies durchaus funktioniert, bewies ein Test der EU.

Die Vorteile der Vernetzung, sicherer und komfortabler zu fahren, gehören zur Wunschliste. Doch die meisten Menschen – über 50 Prozent – geben an, dass die Technik im nächsten Auto noch nicht vorhanden sein wird. Der Grund dafür liegt bei ca. 35 Prozent im Preis.

Auch die Verbindung mit dem Smartphone ist für die meisten wichtig bei der Vernetzung im Fahrzeug; sie wünschen sich mehr Steuerung über das mobile Device.

IDC Homepage

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen