Abermals ein Tesla-Unfall

Schon wieder gab es einen Unfall mit einem Tesla. Jetzt stellt sich die Frage: War der Autopilot aktiv?

Jede Marke von allen Herstellern wird tagtäglich in einen Unfall verwickelt, doch bei Tesla schaut man genauer hin. Denn in den Fahrzeugen ist das System Autopilot integriert, dass das Auto teilweise automatisch fahren lässt. In der Regel ist, respektive war der Autopilot an den Unfällen unschuldig, denn die Menschen müssten das System überwachen und dürfen sich nicht anderen Dingen widmen, was denn auch oftmals der Unfallgrund war. Einige Fälle stehen aber noch vor Gericht und sind nicht abschließend geklärt.

In dem aktuellen Fall war es ein tödlicher Unfall mit einem Tesla Model 3 in Delray Beach im US-Bundesstaat Florida. Das Auto ist mit einem Lkw-Anhänger zusammengestoßen und nun ermittelt die NTSB (National Transportation Safety Board), die sich schon vorherige Tesla-Unfälle angeschaut hatte. Bei dem Vorfall fuhr der Wagen offenbar unter dem Lkw-Anhänger durch. Dabei wurde der Fahrer getötet. Der Wagen aber setzte seine Fahrt für einige hundert Meter fort.

Der Unfall ähnelt einem Vorfall von 2016. Damals starb ein Tesla-Fahrer, weil er das Auto unkontrolliert fahren ließ. Die Software des Fahrzeugs erkannte in dem Lkw Anhänger vor drei Jahren aber ein hochhängendes Schild und fuhr ungebremst in den Anhänger. Die Farbe weiß war dafür ausschlaggebend gewesen. Auch im aktuellen Fall war der Anhänger weißgrau.

Damals hat Tesla die Warnungen eingebaut. Diese ertönen, wenn man die Hände nicht am Lenkrad hat. Eine Überwachung der Fahrenden findet aber nicht statt. Ein System, das diese Warnungen deaktiviert – genannt Autopilot Buddy – ist inzwischen verboten worden.

Es bleibt abzuwarten, wie sich dieses Ereignis auf die Sicherheitsbestimmungen in den Tesla-Fahrzeugen auswirkt. Vor allem aber wird man Interesse auf den Schlussbericht der NTSB warten. Was war der Grund, dass die Sensoren oder die Software den Lkw nicht gesehen haben? Und vor allem, war der Autopilot aktiv?

Quelle

,

Comments are closed.