Volvo testet Autonome Fahrzeuge | Drive Me in Schweden

Here Summer Banner 728x90

Volvo testet 100 Autonome Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr in Schweden, das Projekt „Drive me“ wird von der Regierung und dem Wissenschaftsparks Lindholmen unterstützt.

Die Stadt Göteborg wurde ausgewählt für dieses Projekt und man will bei Volvo damit mehr Akzeptanz für das Autonome Fahren im Verkehr erreichen. Außerdem will man natürlich seine Systeme prüfen. Die staatlichen Institutionen in Schweden haben das Ziel der Null-Verkehrstoten im Auge. Zudem geht man von einer Senkung der Kosten für die Infrasturktur für Autonome Systeme, bei erhöhtem Komfort und sinkenden CO2 Ausstoß.

Autonome Volvo im Verkehr

Anders als in Deutschland, hat Volvo eine andere Interpretation des Wiener Abkommen, was die rechtlichen Hürden deutlich verringern.

Die Fahrzeuge sollen ab 2017 im Verkehr unterwegs sein und damit eine Strecke von rund 50 Kilometern abdecken. Die Strecke umfasst die klassischen Verkehrssituationen, von Autobahnen bis zu städtischen Hotspots. Die Autos sollen soweit autonom sein, dass sie nicht nur selbstständig fahren, sondern auch autonom parken.

Die Systemarchitektur basiert auf dem Volvo eigenen SPA, das permanent neue Fahrassistenzsysteme integrierbar macht, wie es ab 2014 im Volvo XC90 vorkommen soll.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar