Volvo: Projekt Drive Me nimmt Fahrt auf

Volvo Familie Drive Me Projekt
Volvo Familie Drive Me Projekt. Quelle: Volvo

Das Projekt Drive Me startete in diesem Jahr und bekommt nun weiteren Zulauf.

Das Projekt Drive Me ist ein langfristiger Testlauf mit automatisierten Fahrzeugen, die im Raum Göteborg in Schweden herumfahren. Die Testenden sind schwedische Familien und die Autos sind neue Volvo XC90 Modelle.

Volvo Familie Drive Me Projekt

Volvo Familie Drive Me Projekt. Quelle: Volvo

Zwei Familien haben ihre Fahrzeuge bereits erhalten, weitere drei erhalten sie Anfang 2018. Die Fahrzeuge unterliegen der ständigen Kontrolle der Volvo Fachleute, die die Begebenheiten protokollieren. Die Fahrzeuge sind dafür mit äußeren und inneren Sensoren ausgestattet.

Zunächst dürfen die Testfahrenden die Hände nicht vom Lenkrad nehmen. Dafür muss man an Lerngängen teilnehmen, bei denen man von Volvo Fachleuten unterwiesen wird. Erst später können sie auf der Autobahn das Auto von selbst fahren lassen.

Mit solchen Tests plant man bei Volvo bis 2021 einen Level 5 Wagen (Vollautonomie) in Serie produzieren zu können.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen