Valeo veröffentlicht WoodScape-Datensatz

Fischauge

Der Autozulieferer und wichtiger Akteur im Bereich des autonomen Fahrens, Valeo, hat einen Datensatz für das KI-Training bereitgestellt.

Das französische Unternehmen Valeo mischt schon seit Jahren im Bereich des autonomen Fahrens mit und dabei hat man auch einen Datensatz für das KI-Training abgebildet. Dieser Datensatz mit der Bezeichnung WoodScape wird nun als Open-Source Set zugänglich gemacht.

Fischauge

In dem Datensatz sind mehr als 10.000 Bilder von Surround-View-Fischaugenkameras mit Verkehrsszenen aus ganz Europa. Des Weiteren sind Labels und Objekterkennung, Bewegungen und beispielsweise kontinuierliche Fahrten enthalten. Mit diesen Daten können Fahrzeug auf diese Art von Sensor trainiert werden. Fischaugen-Bilder sind aber relativ selten, sodass der Datensatz einen wichtigen Beitrag leisten kann. Die Labels und Beschreibungen der Szene erlauben der KI die Daten richtig zu interpretieren.

Der Name des Datensatzes WoodScape darf nicht wörtlich übersetzt werden. Es referiert auf den Erfinder der Fischaugenkamera Robert Wood.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen