U-M-Umfrage: Erfahrung ändert die Einstellung

Umfrage unter den Nutzenden des Shuttles auf dem Campus der University of Michigan (U-M).

Auf dem Campus der University of Michigan steht seit Jahren eine Fassadenstadt zur Erprobung des autonomen Fahrens, genannt M City. Auf dem Campus verkehrt auch das Shuttle des Herstellers Navya. Es bietet Platz für elf Personen und fährt mit durchschnittlich 16 Stundenkilometern auf einer 1,6 Kilometer langen Schleife.

Navya in der M City. Quelle: Navya

Navya in der M City. Quelle: Navya

Personen, die die Fahrt mit einem Shuttle wagten, gaben an, dass sie der Technik mehr vertrauen würden. Das Ergebnis ist jedoch nicht neu, schon einige Studien stellten fest, dass Erfahrungen die Einstellung ändern. Die Umfrage erfolgte in Zusammenarbeit mit J. D. Power. Das Unternehmen konstatiert regelmäßig man das schwache Vertrauen gegenüber der Technik.

Bei Umfragen am Campus in Michigan gaben 86 Prozent nach der Fahrt an, dass sie der Technologie vertrauten. Die Umfrage erfasste die Antworten von etwa 318 Personen. 97 Prozent waren sich bewusst darüber, dass das Fahrzeug sich selbst steuert. 47 Prozent nutzten die Fahrgelegenheit aus Interesse an der Technik. Viele monierten die geringe Geschwindigkeit, die unvermittelten Stopps und die lähmende Annäherung an Kreuzungen.

Für kurze Zeit verfügte man über zwei Shuttles, wovon eines an das Henry Ford Museum in Dearborn gespendet wurde.

,

Comments are closed.