Foretellix und Mobileye: Level 3 absichern

Die beiden israelischen Unternehmen Foretellix und Mobileye haben ein Konzept für das sichere Betreiben von Level 3 Fahrzeugen entwickelt.

Die gemeinsame Lösung von Foretellix und Mobileye soll das bald serienreife Level-3-Fahren absichern. Erst vor Kurzem hat die UN-ECE die Zulassungskriterien für die Fahrzeuge mit Level 3 erarbeitet. Das Konzept der beiden Unternehmen soll es den Herstellern erlauben, dem gerecht zu werden.

Konkret geht es um die UN-Regeln für die automatischen Spurhaltesystem (ALKS), die ab Januar 2021 in Kraft treten. Die Lösung impliziert das RSS-Konzept von Mobileye, wodurch gefährliche Situationen vermieden werden. Das Konzept wurde um einige Parameter erweitert, sodass man die rechtlichen Anforderungen entspricht.

Foretellix hat neulich eine neuartige Fernstraßen-Lösung vorgestellt, die ein umfassendes Verifizierungspaket von Fahrassistenzsystemen ab Stufe 2 aufwärts bietet. Dieser Coverage Driven Verification-Ansatz wird mit dem RSS-Ansatz kombiniert. Derart entspricht man der UN-Verordnung zu Level 3. Auf diese Weise kann man nachweisen, dass ein Fahrzeug in der Lage ist, Unfälle zu vermeiden und vernünftig fährt.

Comments are closed.