Oxbotica Technik in NEVS-Fahrzeugen

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles
Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Das britische Start-up Oxbotica kooperiert mit dem E-Autobauer NEVS.

Autonomes E-Fahren ist ganz offenbar die Zukunft und so ist es nicht verwunderlich, dass sich das britische Start-up Oxbotica einen E-Auto-Hersteller als Kooperationspartner sucht. Oxbotica ist ein Spinoff der Oxford University in Großbritannien und arbeitet seit Jahren an der Entwicklung des autonomen Fahrens.

Auch NEVS ist kein unbeschriebenes Blatt in der Branche und hatte schon einige Partner, wie beispielsweise AutoX. Im Zentrum der Kooperation mit Oxbotica steht dabei auch das Shuttle “Sango”, welches für eine nachhaltige und automatisierte Transportform steht.

Schon im kommenden Jahr will man in die Produktion gehen. Ab 2024 sollen mehrere Projekte folgen und ab 2025 soll es auf den Markt kommen. Die elektrisch angetriebenen Fahrzeuge sollen den urbanen Verkehr und Abgase reduzieren und den Parkraum erhöhen. Denn das Shuttle soll als Alternative zum Privatauto eingeführt werden.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen