Neues BMW Cockpit

Auf der Pariser Automesse, Mondial de l’Automobile 2018, hat BMW sein neues Cockpit vorgestellt.

Es ist digital – so könnte man das neue Cockpit für die BMW Serien X5, 8, Z4 und 3 zusammenfassen. Derzeit stellt der Hersteller BMW diese Entwicklung in Paris auf der Mondial de l’Automobile aus. Es basiert auf dem BMW Betriebssystem 7.0 und verfügt über mehr Personalisierung denn je.

BMW Digitales Cockpit

BMW Digitales Cockpit

Dabei liegt der Bedienungsfokus auf der Spracherkennung und der Steuerung via Gestik. Außerdem ist selbstverständlich der neue BMW Intelligent Personal Assistant an Bord, der seine Premiere feiert. BMW unterstreicht zudem, dass neue Updates bei dem Cockpit künftig via OTA (Over the Air) stattfinden. Damit lassen sich neue Funktionen und Dienste einspielen, ohne dass man mit dem Fahrzeug in die Werkstatt muss.

Das BMW Cockpit gibt es in drei Versionen: Dem Standard, dem Cockpit Plus und dem Cockpit Professional. Dabei variiert die Hardware und die Funktionsvielfalt wie Display, Navigations- und Infotainmentangebot.

Das neue Cockpit soll so gestaltet sein, dass es intuitiv bedienbar ist und den Blick nicht so sehr ablenkt. Außerdem lassen sich die Anzeigen individuell zusammenstellen. Dabei sollen vor allem die relevanten Informationen eingeblendet werden. Auf der linken Seite wird die Geschwindigkeit angezeigt und rechts die Informationen der Assistenzsysteme. Je nach Fahrmodi ändert sich das, sodass beim Comfort- und Sport-Modus links die Drehzahl angezeigt wird und im Eco-Modus der Verbrauch im Zentrum steht. Das Infotainmentangebot sammelt sich rechts. Je nach Modi ändert sich auch die farbliche Gestaltung.

Auch die Windschutzscheibe wird beim neuen Cockpit zum Ort des Geschehens, wo sich für die Fahrsituation die wichtigen Daten befinden. Damit muss man den Blick nicht mehr von der Straße nehmen. Die Individualisierung erfolgt vor allem auf der Menüebene, wo man bis zu zehn Seiten für sich zusammenstellen kann. Man kann dafür auch Kacheln benutzen, die bei BMW “Pads” heißen. Beim Info-Display (rechte Seite) kann man auch mit den Tasten am Lenkrad neue Features erstellen.

Der Intelligent Personal Assistant ist lernfähig und merkt sich die Gewohnheiten. Das impliziert nicht nur das Display, sondern beispielsweise auch die Sitzheizung. Die Ansprache kann ebenfalls individualisiert werden.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.