Maxim Integrated: Kleinerer LIdar-IC

Das Unternehmen Maxim Integrated bringt eines der kleinsten LiDAR-ICs für selbstfahrende Autos auf den Markt.

Die Preise für Lidarsysteme sinken wie ihre Größe. Das macht sie für den Einsatz im Auto praktikabler. Der Hersteller Maxim Integrated geht ebenfalls in die Richtung und präsentierte nun einen der kleinsten Lidarsysteme als integrierter Schaltkreis (Integrated Circuit).

Lidar Bilder

Lidar Bilder

Zudem ist der Lidar MAX40026 und die Transimpedanzverstärker MAX40660 / MAX40661 für Hochgeschwindigkeitslösungen einsetzbar, da man über 32 zusätzliche Kanäle verfügt. Derart hat man 128 Kanäle auf einem Lidarmodul bei gleichbleibender Größe, berichtet “newmobility.global”.

Der Lidar entspricht den Sicherheitsvorschriften gemäß der ISO 26262 auf Systemebene. Das MAF40026 TDFN-Paket misst vier Millimeter im Quadrat und das MAX40660 / MAX40661 TDFN-Paket neun Millimeter im Quadrat. Zudem erreicht man eine geringe Verarbeitungsdauer zur Erkennung von beweglichen und stationären Objekten. Dabei spart man im Vergleich zur Konkurrenz rund 80 Prozent Strom.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …