Lidl & Einride in Schweden

Der Lebensmittelhändler Lidl und das Verkehrsunternehmen Einride kooperieren für das Autonome Fahren in Schweden.

Einride Shuttle in Schweden.

Einride Shuttle in Schweden. Quelle: Techcrunch

Zur Bereitstellung eines Autonomen Shuttle-Dienstes arbeiten die beiden Firmen, Lidl und Einride, zusammen. Schon im September wurde bekannt, dass Einride derartige Tests starten möchte, die nun auch beginnen.

Einride stellt den T-Pod her, ein Autonomes Shuttle, das elektrisch angetrieben wird. Das Konzept gibt es in verschiedenen Arten, vor allem von Navya und EasyMile. Einrides Shuttles sollen aber keine Menschen, sondern Güter transportieren und ab Herbst 2018 auf die Straße kommen.

Dafür kooperiert man mit Lidl, dessen Güter transportiert werden. Ab 2020 sollen 200 Shuttlebusse zwischen Göteborg und Helsingborg in Schweden verkehren. Der T-Pod hat eine Batteriekapazität für 124 Meilen, was etwa 200 Kilometern entspricht.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen