Kia Futuron Concept

Auf einer Messe in Shanghai stellt Kia sein Konzeptauto für Level 4 vor: Futuron.

Das zu Hyundai gehörende Unternehmen Kia stellt in China sein neues Konzept für Autonomes Fahren auf Level 4 vor. Futuron heißt der Konzeptwagen, dessen Titel schon namentlich in die Zukunft verweist. Dabei handelt es sich um einen SUV, der mit einem E-Antrieb in Form von Radnabenmotoren des Wegs kommt.

Kia Futuron

Kia Futuron. Quelle: Kia

Auch das Design wirkt futuristisch, das an einen Frosch erinnert. Die Form mit einer Höhe von 1,55 Metern ist aerodynamisch angelegt. Das aufgesetzte Glas umhüllt das komplette Cockpit und wirkt wie eine angepasste Form von Zukunftsaussichten der 50er Jahre. Die weiter gefasste Frontansicht wird als “Tiger Face” bezeichnet.

Die fast das gesamte Fahrzeug umfassende LED-Leuchte ist für die Kommunikation mit der Umwelt gedacht. Unsichtbar sind die vielen Lidarsensoren, die Level 4-Autonomie ermöglichen sollen.

Im Autonomen Modus können die Sitze abgeändert werden und das Lenkrad fährt sich ein. Das erhöht den Platz im Inneren und lenkt den Blick auf das Graphical User Interface (GUI), das über den Fahrsitz hinaus geht.

Das Lenkrad für den manuellen Modus verfügt über ein integriertes Display, auf dem die Instrumententafel angezeigt wird. Im autonomen Modus werden die Daten auf das GUI übertragen, wobei man nur mit den nötigsten Informationen versorgt wird. Das wird durch eine Künstliche Intelligenz gesteuert.

Comments are closed.