Rennen mit Autonomen Rennwagen in den USA geplant

Auf dem Rennkurs in Indianapolis soll es ein Rennen für Autonome Fahrzeuge geben.

Bisher gab es nur wenige Kurse, auf denen Autonome Fahrzeuge um die Wette fahren konnten. Eine weitere Strecke soll nun mit dem bekannten Kurs in Indianapolis hinzukommen. Dabei winkt eine hohe Gewinnprämie: eine Million US-Dollar.

Wie Medien berichten, soll es im Oktober 2021 ein Autonomes Wettrennen geben. Auf der Indy Autonomous Challenge sollen automatisierte Fahrzeuge um die Wette fahren. Dazu sind Teams der Universitäten aufgefordert, sich zu bewerben. Die Bewerbungsfrist endet Ende kommenden Februar.

Die Fahrzeuge werden gestellt und sollen mit der entsprechenden Software versorgt werden und derart 20 Runden à vier Kilometer absolvieren. Die Bewerbung impliziert, dass man die Softwarekenntnisse dafür hat. Diese Fähigkeiten werden in einem virtuellen Rennen überprüft und auch hier gibt es bereits ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar. Platz zwei bekommt noch 50.000 US-Dollar. Dabei gilt aber die Grenze von einer halben Stunde. Wenn die Teams dafür länger brauchen, gibt es kein Preisgeld.

In der Zulassungsrunde im Oktober 2021 müssen dann richtige Fahrzeuge gegeneinander antreten. Hier liegt die Zeit bei maximal 25 Minuten für 20 Runden. Dafür müssen die Fahrzeuge durchschnittlich über 190 Stundenkilometer schnell sein.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …