Alexa per OTA für GM

Der US-Hersteller General Motors erweitert für einige Marken das Infotainmentsystem mit Alexa von Amazon.

Die GM-Marken Chevrolet, Buick und Cadillac mit Baujahr 2018 und danach erhalten ab kommendem Jahr Alexa von Amazon per OTA (Over the Air).

GM_Alexa_Cadillac

GM_Alexa_Cadillac. Quelle: GM

Der Hersteller unterstreicht damit aber vor allem, dass seine Vernetzung ohne Kabelage aktualisierbar ist. Damit will man offenbar die Jüngeren erreichen, die der technischen Entwicklung positiv gegenüber stehen. Es zeigt aber auch, dass Amazon verstärkt in die Branche um das Auto vordringt.

Seit April ist General Motors auch Teil des Projekts Key by Amazon, wobei Pakete in den Kofferraum der Autos geliefert werden. Auch Honda und Volvo sind Projektpartner.

Die Integration von Alexa in den Modellen von General Motors erlaubt es den Usern beispielsweise sich Musik zu wünschen oder Nachrichten zu diktieren oder vorlesen zu lassen. Außerdem kann sich das Auto mit dem Smart-Home verbinden und dort Einstellungen vornehmen. Und Alexa ermöglicht, dass man Navigationsziele erfragen und eingeben kann.

,

Comments are closed.