Google stellt Autonomes Auto aus Eigenproduktion vor

Google hat in Kalifornien einen Prototypen für das Autonome Fahren vorgestellt! Der kleine Zweisitzer ist ein selfdriving car.

Vor kurzem hatte man noch überlegt, ob man die Technik allen Autohersteller zugängig macht, oder ob man das Auto selbst produzieren will. Jetzt ist wohl klar: Google baut sein Autonomes Fahrzeug wohl selbst. Aber man will wohl auch Technik verkaufen und sich auf den Service konzentrieren. Gerade erst hat Kalifornien konkrete Regeln für die Autonomen Fahrzeuge auf den Weg gebracht und in Kalifornien hat Google seine Lizenz zum Betrieb der Fahrzeuge.

Das Auto soll einen Elektro-Motor erhalten und Platz für zwei Personen bieten. Ein Lenkrad oder Gaspedale sind schon nicht mehr vorhanden, obgleich man dies vielleicht bei noch drinlassen will.

Das Design wirkt futuristisch und bietet einen Rundumblick für die Sensoren des Wagens. Die Höchstgeschwindigkeit des Google Autos liegt bei 40 km/h. Zunächst will man 100 Stück produzieren. Der Einsatzort wäre dann vor allem die Stadt mit der Geschindigkeit und dass Google das urbane Terrain beherrscht, hat man ebenfalls kundgetan.

Google nutzt für seine “selfdriving cars” (selbstfahrende Autos) ein reichhaltiges Angebot an Sensorik. Diese Kosten schrecken viele Autohersteller ab, weswegen sie günstigere Alternativen erproben.

Google will mit der Technik nun vielleicht sein Taxi-Unternehmen ausstatten. Ein denkbares Geschäftsmodell bei dem Verkauf, wäre die Einblendung von Google-Werbung in den Head-Up-Displays, bei beispielsweise der Suche nach einem Hotel oder anderen Dingen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Mai 28, 2014

    […] sieht alles nach steigenden Kursen aus und gerade erst hat man ja vermeldet, dass man ein selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen will. Der Kurs stieg seit dem 20. Mai schon um fast 10 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen