Das Startup Aurora stellt Hosein von SpaceX ein

Das Startup Aurora, von Google Leuten gegründet, greift nach SpaceX Leuten.

Aurora hatte jüngst große Kooperationspartner gefunden: VW, Byton und Hyundai. Nun hat man am Personalkarussell gedreht.

Der frühere SpaceX Mitarbeiter Jinnah Hosein wird künftig bei Aurora arbeiten. Auch er war mal für Google tätig, wie der Chef von Aurora Chris Urmson. Hoseins Kompetenz liegt in der Programmierfähigkeit, die er nun für das Autonome Fahren aufbringen soll. Erfahrungen dazu gewann er auch bei Tesla.

Des Weiteren eröffnet Aurora zwei neue Büros. Bisher hatte man seinen Sitz in Palo Alto in Kalifornien. Nun kommt eines in San Francisco und eines in Pittsburgh hinzu, das im US-Bundesstaat Pennsylvania liegt. Dort testete auch Uber bisher.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …