Personalkarussell: Hyundai & GM

Der Autohersteller Hyundai engagiert einen früheren Mitarbeiter von General Motors und macht ihm zum Leiter des neuen Forschungszentrums.

Lee Jin-woo arbeitete bei General Motors als Forscher bei der Entwicklung Autonomer Fahrzeuge. Nun soll seine Kompetenz bei Hyundai wirken. Beide Firmen investieren viel Geld und Mühe in die Entwicklung der Technik.

Hyundai macht Lee Jin-woo zum Leiter des neu gegründeten “Intelligent Safety Technology Centers”, wo auch Kia mitwirkt. Das Zentrum hat seine Arbeit bereits aufgenommen, wobei man sich für die Entwicklung des Autonomen Fahrens mit der Künstlichen Intelligenz und der Verbesserung der existierenden Assistenzsysteme beschäftigt.

Bis 2020, so der Plan, will man Hochautonome Fahrzeuge produzieren und die Vollautonomie ist für 2030 vorgesehen.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen