Dänemark: Autonome E-Shuttle im öffentlichen Verkehr

In Dänemark startete jüngst ein Autonomes E-Shuttle in einem dänischen Vorort im öffentlichen Verkehr.

Immer mehr der Autonomen E-Shuttles werden eingesetzt, wie auch in Dänemark. Das Projekt, das im Dezember bereits genehmigt wurde, ist nun in die Tat umgesetzt worden.

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Bushaltestelle für Autonome E-Shuttles

Drei Shuttles des Herstellers Navya verkehren in der Vorstadt von Aalborg. Das Projekt mit dem Namen SmartBus soll eine Mobilitätsoption für die Einwohnenden darstellen. Die Hälfte der Menschen dort haben keinen Zugang zu einem Auto. Das Shuttle soll dies ausgleichen.

Das Projekt ist zunächst auf zwei Jahre begrenzt und die Fahrzeuge fahren auf einer 2,1 Kilometer langen Strecke. Dabei passieren sie zehn Haltestellen. Den Weg teilt sich das Shuttle auch mit Radfahrenden und den Fußverkehr. Die Shuttles werden von dem Unternehmen Holo betrieben, das lange Servicezeiten vorsieht.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …