Autonomes Shuttle in Dresden

Navya Shuttle Bus
Navya Shuttle Bus

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) testeten ein Autonomes Shuttle von Trapeze.

Die Stadt Dresden ist nicht nur der Partner von VW bei der Entwicklung von Mobilitätsformen, sondern man hatte sich auch mit dem Unternehmen Trapeze über einen Test verständigt. Das Fahrzeug scheint auf der Basis eines Navya Shuttles entwickelt worden zu sein, zumindest trägt das Fahrzeug noch dessen Schrift. Dieser Hersteller bietet bereits einen Komplettservice zur Bereitstellung.

Trapeze Bus in Dresden.

Trapeze Bus in Dresden. Quelle: DNN

Das schweizer Unternehmen Trapeze hatte einen Wagen in Dresden unterwegs, der unter dem Titel Trapizio bis zu 15 Personen transportieren konnte. Der Test fand allerdings nicht auf der öffentlichen Straße statt, sondern das Shuttle fuhr über ein Betriebsgelände.

Im Vorfeld musste man das Areal kartographieren und zur Navigation braucht das Fahrzeug einige Sensoren, sodass es seine Umgebung wahrnehmen kann. Der Bus verfügt über keine Lenkmöglichkeit.

Das Shuttle soll eventuell in fünf bis zehn Jahren das Angebot an Verkehrsmittels erweitern – als On-Demand Dienst oder als Zusteller für Haltestellen der Linienbusse.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen