Waymo: Fahrten für Kunden von AutoNation

Die Google-Schwester Waymo befördert Lieferungen von AutoNation.

Schon seit zwei Jahren kooperieren Waymo und das Automobileinzelhandelsunternehmen AutoNation miteinander. Diese Kooperation wurde nun erweitert.

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Bisher nutzt Waymo das Filialnetzwerk von AutoNation und das Unternehmen wartet die Fahrzeuge von Waymo, derzeit vor allem noch Chrysler Pacifica Modelle. Bei der Kooperationserweiterung geht es um die Nutzung der Fahrzeuge von Waymo mit ihrer Selbstfahrtechnik für Lieferfahrten.

Der B2B Warentransport wird in dem angestammten Gebiet von Waymo durchgeführt – im Raum Phoenix im US-Bundesstaat Arizona. Dort sollen die Fahrzeuge Autoteile in Tempe, wo auch der schreckliche Uber-Unfall geschah, transportieren. Sie pendeln dabei zwischen Filialen von AutoNation und Toyota sowie einigen Werkstätten.

Bereits vor wenigen Tagen, kündigte der CEO von Waymo, John Krafcik, an, dass man neben Personen auch Güter transportieren will. Dies meinte offenbar die Vereinbarung mit AutoNation. Auch Lkws sollen verstärkt in den Fokus genommen werden, vielleicht hat man hierfür auch schon Kunden in Aussicht.

,

Comments are closed.