Waymo öffnet sich für weitere Kunden

Der Branchenprimus Waymo hat die App für seinen Robotertaxidienst im Google Play Store zugänglich gemacht.

Wer im Raum Phoenix lebt und bisher noch kein Kunde bei Waymo One war, kann das nun werden. Waymo hat seine App für Android-User freigeschaltet.

Im Dezember ist der erste kommerzielle Robertaxiservice mit Waymo One gestartet. Bis jetzt konnten aber nur dienjenigen diesen Service nutzen, die zu den sogenannten Early-Ridern gehörten. So nennt Waymo die Personen, die den Service bereits vorher getestet haben.

Ab jetzt ist die App für Waymo One bei Google Play verfügbar, und zwar für Android-User. Es war fast schon klar, dass man das Google-Produkt Android damit zuerst beliefert. Ob es auch für iOS herauskommt, ist nicht gesagt worden. Die App ist im Play Store aber als “Unreleased” gekennzeichnet.

Wenn man die App installiert hat, steht man allerdings zunächst auf einer Warteliste. Wenn man gelistet ist, muss man freigeschaltet werden. Offenbar werden zuerst weitere Early-Riders zugelassen. Aber wenn man in der Metro Phoenix Gegend im US-Bundesstaat Arizona wohnt, kann man sich die App herunterladen und sich bald ein Robotertaxi kommen lassen.

Waymo will unbedingt weitere Schritte vorwärtsgehen, denn man braucht Geld. Daher sucht man nach Investoren und das ist auch der Grund, warum man seinen Lidar auf den Markt geworfen hat. Schon in diesem Jahr, so zumindest der Plan, will Waymo seinen Dienst auch im Nachbarstaat Kalifornien anbieten.

Doch die rechtlichen Voraussetzungen dafür sind noch nicht gegeben. Zwar darf man in Kalifornien einen solchen Dienst anbieten, aber nur kostenlos. Derart hat bisher nur Zoox eine solche Genehmigung erhalten. Auch General Motors plant einen Robotertaxiservice in diesem Jahr in Kalifornien zu starten.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.