VW-Shuttles für Hamburg?

Werden auch bald in Hamburg Autonome Shuttles verkehren – von Volkswagen?

Volkswagen hat auf dem Genfer Autosalon gerade erst Sedric vorgestellt, deren erste Studie für Autonomes Fahren. Und der Chef von VW hat gegenüber NTV angekündigt, dass man Tests in Hamburg vornehmen wird. Denn Hamburg ist ein Kooperationspartner von VW für das Autonome Fahren.

Sedric VW

Sedric VW. Quelle: VW

Wie die MoPo nun berichtet, erwägt Volkswagen in Zusammenarbeit mit der Hochbahn Hamburg Autonome Shuttles durch Hamburg fahren lassen. Ab 2021 könnten die Leute das Vehikel nutzen, in dem es keine Fahrenden mehr geben soll. Obgleich es am Anfang durchaus Überwachungspersonal geben würde. Das Projekt, das sich noch in der Planungsphase befindet, soll von Moia übernommen werden.

Offenbar soll es sich dabei um ein On-Demand Konzept handeln, wobei die Strecken je nach Bedarf gewählt werden. Die Shuttles sollen bis zu zehn Personen befördern können und elektrisch angetrieben sein. Weitere Ideen werden geprüft, darunter eine Flotte von Robotertaxis.

Neben dem Platzhirsch Navya, gibt es noch das Unternehmen Easymile und Local Motors. Allesamt haben bereits einige Erfahrungen in dem Bereich der E-Autonomen Kleinbusse gesammelt. Wenn Volkswagen hier Fuß fassen will, muss man wohl schnell handeln und überzeugende Konzepte vorweisen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen