Intel und seine Partner

Der Halbleiterhersteller Intel kooperiert verschiedenen Firmen für die Daten.

Intel kooperiert mit den Herstellern BMW, Ferrari, Nissan, SAIC und Volkswagen, sowie mit Paramount Pictures. Und eigentlich auch mit Waymo (Google), aber das ist wohl ein anderes Thema.

CES2015_Intel

Bei den Kooperationen geht es um die Vermengung von Künstlicher Intelligenz (KI) und der Virtuellen Realität (VR). Die Daten seien das Gold von Morgen, so der CEO von Intel auf einer Rede auf der CES 2018 und es wird sich viel ändern dadurch.

Intel sei mit BMW, Nissan und Volkswagen bereits im Testverfahren auf der Straße und mit SAIC und NavInfo will man künftig zusammenarbeiten.

Die Kooperation mit Ferrari sieht den Einsatz einer KI für den Rennmodus vor, was das Fahrerlebnis steigern soll. Für die Ferrari Challenge in Nordamerika werden Intel Chips verbaut. Und mit Paramount Pictures will man die Technik für das Showgeschäft einsetzen.

Bezüglich des Autonomen Fahrens kündigte der Intel-Chef an, dass man zwei Millionen Autos der drei Hersteller mit Mobileyes Road Experience Management ausstatten wird. Mobileye gehört zwischenzeitlich zu Intel.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen