Hamburg bekommt Autonome Shuttles

Ein Hamburger Bezirk Hafencity wird mit Autonomen Shuttles ausgestattet.

In der sogenannten Hafencity in Hamburg werden ab dem Sommer 2018 Autonome Shuttles verkehren. Das Projekt der Bahn heißt HEAT, was eine Abkürzung für ‘Hamburg Electric Autonomous Transportation’ ist.

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Zur Sicherheit werden die Fahrzeuge mit einer Überwachungsperson ausgestattet werden, was man betont, um nicht dem Kritikpunkt “Arbeitsplätze abzuschaffen” ausgesetzt zu sein. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium mit 3,7 Millionen Euro mitgetragen und unter Leitung  der Deutschen Bahn durchgeführt.

Der erste Regelbetrieb eines solchen Busses findet bereits in Bad Birnbach statt, was ebenfalls die Deutsche Bahn betreibt. Offenbar will man für das Hamburger Projekt dieselben Busse nutzen, wie in Bad Birnbach. Der Hersteller der Fahrzeuge ist EasyMile und die Allianz versichert sie.

Die Busse werden im Rahmen des ITS Weltkongresses 2021 angeschafft. VW hat der Hansestadt zu diesem Event verholfen, wozu man einige Projekte plant. Teil des HEAT Projekts sind, neben der Bahn und den Verkehrsbetrieben, auch die Verkehrsbehörden, die Industrie und Forschung. Das Projekt ist auf vier Jahre ausgelegt.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen