Testen in Schleswig-Holstein

Laendliches Gebiet

Auch das Land Schleswig-Holstein will Autonomes Fahren testen lassen – Anträge wurden eingereicht.

Laendliches Gebiet

Im hohen Norden plant man auch Teil der Entwicklung zum Autonomen Fahren zu werden und will zur Modellregion für das elektrisch angetriebene und Autonome Fahren avancieren.

Vor allem die dünnbesiedelten Gebiete will man damit bedienen, da sich dort ein kommerzieller Dienst nicht lohnt. Ähnlich verfährt man auch in Japan, wo die ländlichen Gebiete zudem ein hohes Durchschnittsalter stellen. In Schleswig-Holstein sollen Tests neben dem ländlichen Raum, auch in Tourismusregionen vorgenommen werden.

Ein Projektgremium wird noch in diesem Monat in Kiel, mit Unterstützung des Landesverkehrsministeriums, die Arbeit aufnehmen. Zu diesem Netzwerk zählt auch die Universität von Lübeck und man hofft auf reges Interesse aus der Industrie. Die ersten Anträge für das Projekt wurden auf Bundes- und EU-Ebene gestellt.

Bisher gibt es ein Projekt im Bereich des Autonomen Fahrens in Schleswig-Holstein. In der Stadt Wahlstedt verkehrt ein Autonomes Shuttle zwischen dem Bahnhof und der Innenstadt.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen