Visteon: KI Zentrum im Silicon Valley

Visteon V2X

Der Autozulieferer Visteon eröffnete ein Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in den USA.

Das neue Entwicklungszentrum von Visteon im Silicon Valley soll vor allem zur Entwicklung einer Künstlichen Intelligenz führen. Diese wird derzeit als wegweisend angesehen, wenn es um die Entwicklung des Autonomen Fahrens geht.

Visteon V2X

Auch Visteon sieht das so und arbeitet mittels der KI an einem Objekterkennungssystem, das unter anderem, auch die Streckenberechnung übernehmen soll. Das Forschungsgebäude steht in Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien.

Die Strategie des Unternehmens in Bezug auf das Autonome Fahren bestehe aus die drei Säulen: Die Schaffung eines sicheren und zentralen Domäne-Controllers, eines Netzwerkes für Tests und Simulationen mit einem einfachen Zugang und die Entwicklung der künstlichen Intelligenz für den Einsatz im Autonomen Fahrzeug. Den Controller will man ab 2018 auf den Markt bringen.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen