Toyota: App für innerbetriebliche Fahrgemeinschaften

Der japanische Hersteller Toyota hat ebenfalls ein Car-Pooling Projekt gestartet: zusammen auf dem Weg zur Arbeit.

Der Berufsverkehr ist oftmals mit Stau und Verkehrsbehinderungen verbunden. Dem will Toyota nun mit der Toyota Carpooling App beikommen.

Toyota Carpooling App.

Toyota Carpooling App. Quelle: Toyota.

 

Nach Auskunft von Toyota nutzen 80 Prozent der 18 Millionen Menschen in Deutschland, die zur Arbeit pendeln, das Auto. Daher ist der Berufsverkehr die Hauptbelastung für die Straßen. Toyota will den Druck von der Straße nehmen und die Anzahl der Fahrzeuge mit der App verringern.

Die Suche nach den Mitfahrenden kann nun via App von Toyota ermöglicht werden. Die App wird interessierten Unternehmen und Privatpersonen bereitgestellt. Derart sollen sich diejenigen zusammenfinden, die den gleichen Weg zur Arbeit haben. Die App übernimmt dabei die Aufgabe der einfachen Kontaktaufnahme. Außerdem werden Personen vorgeschlagen, die eine ähnliche Strecke eingetragen haben.

Die App impliziert auch einen Routenplaner, welcher auch auf die Daten des öffentlichen Nahverkehrs zurückgreift. Des Weiteren sind die Radwege darin zu finden. Die eingesparten Abgase kann sich das Unternehmen auf die Fahnen schreiben.

Die App heißt Toyota Carpooling und ist für Privatanwendende kostenlos, so die Pressemitteilung.

,

Comments are closed.