Rückblick: Letzte Woche 2016

Ford Fusion Hybrid 2017
Ford Fusion Hybrid 2017

Die letzte Woche des Jahres 2016 brachte noch einmal ein paar interessante Neuigkeiten hervor.

Zwischen Weihnachten und Silvester ist traditionell nur wenig los, so auch im Bereich des Autonomen Fahrens & Co. Aber dennoch gab es etwas zu berichten.

Ford Fusion Hybrid 2017

Ford Fusion Hybrid 2017

Vor allem das Audi-BMW-Mercedes Konsortium HERE hat diese Woche richtig expandiert. Derart will man sich auf dem chinesischen Markt etablieren und man hat eine Kooperation mit Mobileye verkündet, mit dem Ziel eine Weltkarte in HD Qualität zu erlangen.

Die fast unbeachtete Nachricht der Woche betrifft die Frage der Haftung. Die Regierung in Deutschland hat sich diesbezüglich offenbar geeinigt.

In Ulm hat ein Testfeld seinen Anfang genommen und der TÜV Süd will Prüfmethoden zur Funktionalität der Systeme erarbeiten.

Der Autohersteller Ford hat diese Woche angekündigt seinen Testwagen für Autonomes Fahren, Fusion Hybrid, der nächsten Generation auf der CES 2017 vorzustellen.

Volvo hat derweil angekündigt Skype in seine 90er Modelle einzubauen und Toyota hat eine Studie zu Unfällen auf dem Parkplatz und deren Parkhilfe erstellt.

ICH WÜNSCHE EINEN GUTEN JAHRESWECHSEL! AB 2. JANUAR GEHT ES AUCH HIER WEITER!

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen