PrueFaF wird für zwei Jahre getestet

Seit diesem Jahr testet man PrüFaF im Bereich der Assistenzsysteme und des automatisierten Fahrens.

In Zusammenarbeit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden testet man PrüFaf. Das Kürzel steht für “Entwicklung eines Messsystems für die Bewertung und Prüfung von Fahrerassistenzsystemen und automatisierten Fahrfunktionen”.

Bosch Fahrassistenzsysteme Test

Bosch Fahrassistenzsysteme Test

Das Testprojekt ist seit diesem Jahr aktiv und wird über zwei Jahre andauern. Es wird vom Bund gefördert und das zu entwickelnde Gerät ist bereits als Patent angemeldet worden. Dabei handelt es sich um ein Testgerät inklusive des Verfahrens zur Sicherheitsbewertung von Assistenzsystemen.

Das Konzept wurde auf seine Funktionsweisen hin überprüft. Nun geht es darum, einen Prototyp des Testgeräts zu entwickeln. Es soll die vielen unterschiedlichen Fahrzeuge auf ihre Systeme hin überprüfen. Für das entsprechende Verfahren werden ausgewählte Fahrzeugmodelle verwendet.

Die Sicherheitsbewertung soll künftig automatisch ablaufen, wofür man eine Datenbank mit den entsprechenden Informationen der jeweiligen Fahrzeugtypen bereitstellt. Die Tests zur Funktion des Testgeräts erfolgen im Laufe des Projekts.

Mitteilung

Comments are closed.