HS Karlsruhe & GTÜ

Die Hochschule Karlsruhe und GTÜ vereinbaren eine Forschung zu Überprüfung von Autonomen Fahrfunktionen.

Die beiden Institutionen haben eine Kooperation vereinbart, wonach man Autonome Fahrfunktionen überprüfen will.

Aldenhoven Testing Center

Aldenhoven Testing Center. Foto: TÜV Rheinland

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und die Hochschule Karlsruhe planen gemeinsam die Autonome Fahrtechnik zu analysieren und diesen sozusagen einen TÜV geben. Es ist eine gemeinsame Arbeitsgruppe angedacht, die an der Hochschule ihren Sitz haben wird.

Über drei Jahre lang sollen, auch unter Einbeziehung des Nachwuchs, Projekte eingeleitet und untersucht werden. So sollen die Sachverständigen besser auf die Herausforderungen vorbereitetet werden. Denn damit werde man der fortgeschrittenen Mobilität gerecht, die vor allem aus digitaler Technik besteht.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …