Österreich: Teststrecke soll bald kommen

Continental auf Testfeld A 9
Continental auf Testfeld A 9

In Österreich diskutiert man derzeit über die Schaffung von Teststrecken für das Autonome Fahren.

Auch in Deutschland hatte man um die Teststrecke gestritten, so auch in Österreich. Gerade erst hat man in Deutschland eine entsprechende Gesetzesänderung angekündigt, da sich das Wiener Abkommen geändert hat.

Continental auf Testfeld A 9

Continental auf Testfeld A 9 in Deutschland

Der Verkehrsminister in Österreich, Gerald Klug, will das Autonome Fahren in Österreich möglichst bald einführen. Daher will er bis zum Sommer die nötigen Änderungen in den Verkehrsgesetzgebungen vorbringen, so der Minister in Amsterdam. Dort erklärten die Ministerien der EU-Länder, die nationalen Gesetze bis 2019 geändert zu haben.

Wo die Teststrecke etabliert werden soll, blieb bislang offen. Der österreichische Minister äußerte sich nur in soweit, dass es einen Mix aus verschiedenen Verkehrssituationen und Landschaften geben soll. Er will sein Land im Wettbewerb besser positionieren.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen