Österreich: Streit um Teststrecke

Auch in Österreich streitet man sich darüber, wo die Teststrecke für das Autonome Fahren liegen soll.

Ich schreibe “auch”, weil man sich auch in Deutschland gestritten hat und teils immer noch um die Teststrecke streitet. Während der Bundesverkehrsminister Dobrindt die Strecke auf der A 9 in Bayern etablierte, wollen auch andere Bundesländer eine solche Teststrecke. Davon erhofft man sich einen wirtschaftlichen Aufschwung, denn derzeit wird viel Geld in die Forschung für das Autonome Fahren gesteckt.

Autobahn Spur Fahrbahn

In Österreich ergibt sich ein ähnliches Bild. Hier ist vor allem die Steiermark im Gespräch. Es  soll es die A 2 in der Nähe von Graz werden. Aber auch Oberösterreich und ebenso Tirol wollen an dieses Potential heran.

Die Entscheidung darüber trägt, wie auch hier zu Lande, der Verkehrsminister. Dieser lässt derzeit Expertisen erstellen und investiert rund 2,5 Millionen Euro, die aber noch nicht abgerufen wurden.

Auch die rechtlichen Fragen nach der Haftung, der Gesetzeslage und der Versicherung wird in Österreich diskutiert, wie der Kurier berichtet.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen