Mercedes-Benz testet in Peking

Nach BMW testet nun auch Daimler seine automatisierten Fahrzeuge in der Stadt Peking.

BMW war der erste ausländische Hersteller, der eine Genehmigung bekam in der Hauptstadt Chinas seine Autonomen Fahrzeuge zu testen. Nun folgt Mercedes-Benz.

Daimler erhält als erster internationaler Autobauer Genehmigung für Erprobung von vollautomatisierten Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen in Peking

Daimler Testwagen in Peking. Quelle: Daimler.

Zunächst hatte Mercedes-Benz seine Testfahrzeuge, die auf Level 4 (Hochautonomie) fahren, in abgegrenzten Testzentren in China getestet. Nun folgen Tests im öffentlichen Nahverkehr. In Peking dürfen einige eher abgelegene Straßen dafür genutzt werden, was auch andere – vor allem chinesische – Branchenbeteiligte nutzen.

Vor allem die chinesische Suchmaschine Baidu hat dort eine Vormachtstellung. Zumal sie jüngst bekanntgaben, einen Hochautonomen Bus in Serie produzieren und die Plattform zur Entwicklung “Apollo” auf 3.0 aktualisiert haben. An Apollo ist denn auch Daimler beteiligt und seit neuesten hat auch BMW wieder Kooperationsbeziehungen zu Baidu aufgenommen.

Die Tests von Mercedes-Benz sollen dazu beitragen, dass man die Präferenzen und die Fähigkeiten der Fahrzeuge auf den chinesischen Markt zuschneiden kann. Dabei stellt der Verkehr in den Städten Chinas die Entwicklung des Autonomen Fahrens vor Herausforderungen.

Die Bedingungen für Tests in Peking sehen Testfahrende vor, die im Auto die Fahrzeuge überwachen. Diese wurden von Daimler ausgebildet. Zudem hat der Autobauer schon 2015 eine Kooperation mit der Tsinghua Universität geschlossen. Dabei liegt der Fokus der Forschung auf den Sicherheitsaspekten im Bereich des Autonomen Fahrens.

Schon ein Jahr zuvor hat Mercedes-Benz ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Chinas Hauptstadt eröffnet. Dabei geht es um die Spezialisierung auf den chinesischen Markt um den Bedürfnissen der Menschen hier gerecht zu werden und damit auch, mehr Fahrzeuge zu verkaufen.

Auf seiner Weltreise mit einer automatisierten S-Klasse fuhr Mercedes-Benz schon mal durch China, das war aber in der Stadt Shanghai.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
517