MAN & Solera für After-Sales-Bereich

Der LKW Hersteller MAN kooperiert mit Solera für deren Flottenmanagement Plattform “Digital Garage”.

Die Kooperation zwischen MAN und Solera implziert die Nutzung der Plattform “Digital Garage” und diese soll den After-Sales-Bereich und die Vernetzung stärken.

MAN integriert Digital Garage

MAN integriert Digital Garage. Quelle MAN

Der After-Sales-Bereich, also Einkünfte aus dem Verkauf nach der Lieferung, soll gestärkt werden, da die Margen hierbei höher sind, als beim Fahrzeugverkauf selbst. Alle Hersteller und Branchenbeteiligten haben es darauf abgesehen und das ist auch der Grund, warum die Daten so begehrt sind.

Die Plattform “Digital Garage” ist eine Software, die die Fahrenden, das Fahrzeug und die Werkstätten in eine Kommunikationskette versetzt. Das Flottenmanagement-Tool wird als MAN DigitalServices auf der konzerneigenen Logistik-Plattform RIO etabliert.

Die Vorteile für die Kundschaft lägen bei der Schnelligkeit der Informationen und der Kostenprognose. Zudem spare man sich die lange Wartezeit, da die Werkstattaufenthalte präziser voraussagen können.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …