LG & Robotis vertiefen Kooperation

Die beiden koreanischen Unternehmen LG und Robotis verstärken ihre Partnerschaft für selbstfahrende Roboter.

Sich selbst steuernde und autonom navigierende Roboter, ist das Ziel der Kooperation zwischen dem Elektronikkonzern LG und dem Robotikunternehmen Robotis. In der vergangenen Woche haben die beiden Unternehmen einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet.

LG Roboter auf der IFA

LG Roboter auf der IFA 2018. Quelle: koreaherald

Die autonomen Fahrmodule, die man gemeinsam entwickeln will, sollen sich vor allem für die Roboter eignen. Die Aufgabenteilung sieht vor, dass LG sich um die entsprechende Software kümmert, während Robotis die Hardware dafür bereitstellt. Das impliziert sowohl die Aktuatoren als auch die Motorsteuerung.

Bereits seit letztem Jahr besteht eine Verbindung zwischen den beiden Unternehmen. LG kaufte dabei über zehn Prozent des Roboterherstellers Robotis. Dieser hat sich auf Gelenke von Roboterkörpern spezialisiert.

LG plant sein Roboter-Geschäft zu stärken. Derzeit hat man acht Robotertypen der CLOi Reihe auf dem Markt. Ein weiterer Roboter soll demnächst in das Portfolio aufgenommen werden. Dieser soll sich vor allem durch autonome Fortbewegung auszeichnen.

Neben Robotik setzt der Elektronikkonzern LG auch auf das Geschäft mit Künstlichen Intelligenzen. Diese beiden Märkte seien die Zukunft. Schon in drei Jahren soll das Geschäft mit Robotern einen Gewinn abwerfen, so die Ankündigung des Chefs von LG im Januar dieses Jahres.

Auch andere Firmen, wie beispielsweise Amazon oder das südkoreanische Unternehmen Naver, planen, sich in diesem Geschäft zu etablieren.

Quelle (englisch)

Comments are closed.