KI erkennt Herzinfarkte

Menschliches Herz

Eine Künstliche Intelligenz soll dazu beitragen einen Herzinfarkt schneller zu erkennen.

Die Künstliche Intelligenz könnte die Medizin revolutionieren, wie auch dieses Beispiel zeigt. Schon zuvor wurde nachgewiesen, dass diese Technologie dazu beitragen kann, Krebs oder Fußpilz zu erkennen. Auch in der Landwirtschaft kann die Künstliche Intelligenz kranke Pflanzen erkennen. Die Einsatzmöglichkeiten von Künstlichen Intelligenzen sind mannigfaltig, aber es kann auch vom Militär herangezogen werden, wie das Beispiel der Kooperation zwischen Google und dem US-Militär zeigt. Daraus entwickelten sich die ersten ethischen Grundregeln für diese Technik.

Menschliches Herz

Nun hat das Team um die beiden Forscher Claas Strodthoff vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und Nils Strodthoff vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin eine Künstliche Intelligenz darauf trainiert, einen Herzinfarkt zu erkennen. Denn gerade bei diesem Krankheitsbild geht es um jede Minute.

Der Algorithmus ist dabei genauso gut, wie der Mensch, so die beiden Forscher. Der Künstlichen Intelligenz wurden dafür EKGs (Elektrokardiogramme) vorgelegt, welche auch von medizinischem Personal genutzt werden, um dieses Faktum zu erkennen. Dafür werden die Patienten mit Elektroden verkabelt und deren Signale werden in einen Drucker übertragen. Dieser zeichnet dann ein Bild mit Linien, die aussagekräftig sind. Diese Bilder wurden dem Algorithmus vorgelegt.

Für das Training wurden der Künstlichen Intelligenz fast 150 solcher EKGs von Patienten vorgelegt, die tatsächlich  einen Herzinfarkt erlitten. Zur Kontrolle wurden 52 EKGs dargeboten, die von gesunden Menschen stammen. Daraus resultierte eine hohe Wiederkennungsquote, die der von menschlichen Fachleuten entspricht. Vermutlich ist man aber noch schneller. Eine Künstliche Intelligenz definiert sich durch die Fähigkeit zu lernen, so könnte sich das Ergebnis sogar noch verbessern.

Der Einsatz der Künstlichen Intelligenz könnte in der Notaufnahme helfen Fehler zu vermeiden, so die Idee des Projekts.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock