Google Maps & das Parken

Point-of-Interest-Nadeln-auf-Landkarte

Google plant für sein Map-Angebot um Parkplatzinformationen zu erweitern.

Derzeit rollt Google eine Beta-Version (Testversion) aus, bei der Google Maps verstärkt für die Navigation ausgelegt wird. Derart soll nun angezeigt werden, ob das parken an bestimmten Stellen möglich und, neuerdings, ob es kostenlos ist. Auch die Navigation dorthin ist möglich.

Schon zuvor hat war Google Maps auf Parkplatzsuche und bietet inzwischen einige Features an. Künftig werden neben der Frage ob kostenlos oder nicht, auch die Öffnungszeiten von Parkhäusern angezeigt. Zudem plant man exaktere Verkehrsbedingungen einzublenden. Dafür hat man offenbar den Algorithmus verfeinert.

Der Preis wird aber offenbar noch nicht angezeigt und der Roll-out bezieht sich vor allem auf die USA.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen