EasyMile in Florida

EasyMile Shuttle EZ10 Continental
EasyMile Shuttle EZ10. Quelle: Continental

Der französische E-Shuttle Hersteller liefert eines nach Babcock in Florida.

In Florida ist das Autonomes Fahren erlaubt und die Gemeinde Babcock im Südwesten des US-Bundesstaates hat sich ein autonomes E-Shuttle zugelegt.

EasyMile Shuttle EZ10 Continental

EasyMile Shuttle EZ10. Quelle: Continental

Der Hersteller EasyMile hat ein Shuttle geliefert, das elektrisch angetrieben und mitttels Solarpanels geladen wird. Das Fahrzeug bietet Platz für sechs Personen und fährt mit einer Geschwindigkeit von 25 mph, was etwa 40 km/h entspricht. Im Notfall gibt es einen SOS Knopf, wobei eine Videoverbindung aufgebaut wird, um eine Lösung zu finden.

Der Einsatz ist zunächst auf Probebasis, sollte sich jedoch eine Zustimmung abzusehen sein, wird man weitere Fahrzeuge bestellen. Die Fahrzeuge sollen dann auf Bestellung (On-Demand) über eine App buchbar sein.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO