Apple bespricht Selbstfahrendes Auto mit Behörden?

Einem Bericht des britischen Guardian, sollen sich Angestellte von Apple mit den Behörden in den USA getroffen haben.

Das Thema soll die rechtliche Regelung des Autonomen Fahrens gewesen sein, so vermutet man. Was jedoch der Inhalt des Gesprächs war, bleibt offen. Aber dass man sich mit der kalifornischen Verkehrsbehörde trifft, Auto-Fachkräfte abwirbt und dass man sich ein Testgelände verschaffte, lässt die Indizienlage verdichten.

Apple Logo

Kalifornien gilt als Vorreiter unter den US-Bundesstaaten in puncto Autonomes Fahren. Die dort erarbeiteten Regeln könnten von anderen Staaten übernommen werden.

Das Magazin Golem vermutet gar, dass Apple mit der Entwicklung des vermeintlichen iCars weiter sein könnte, als viele glauben.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen