Rückblick: China, USA & Europa

Diese Woche gab es wieder viele Nachrichten zu Autonomen Fahren – hier die Highlights.

Aus Asien und im Besonderen aus China kommt derzeit ein starker Wind in puncto Autonomes Fahren. So wurde ein Autonomes E-Auto aus China von LeEco vorgestellt und Baidu greift nach dem Silicon Valley.

Audi Autonomes Skateboard

Audis Autonomes Skateboard

Der japanische Autohersteller Toyota kündigte an, dass man das 5G Internet bis 2020 in den Fahrzeugen habe. Der Zulieferer Denso hat ein Joint Venture gegründet und Hyundai kooperiert ob der Vernetzung mit Cisco.

In den USA hat sich eine Lobby für Autonomes Fahren etabliert, die Gruppe umfasst Google, Ford, Uber und zwei weitere Unternehmen. Und es gibt einen neuen Mitbewerber: Drive.ai hat eine Lizenz in Kalifornien erhalten. Und das Personalkarussell dreht sich weiter, so hat Apple sich einen neuen Fachmann von Tesla geangelt.

In Europa wächst die Euphorie bei den Herstellern, so hat VW angesagt, dass man 2019 die Autonomie erreiche. Und VW hat ein Autonomes E-Skateboard entwickelt, das immer im Auto dabei ist und dort aufgeladen wird. Volvo will nächstes Jahr mit 100 Fahrzeugen den größten Test Autonomer Fahrzeuge in Großbritannien starten und in Baden-Württemberg mehren sich die potentiellen Standorte für Testgebiete in Städten.

Der Kartendienstleister HERE hat sich dafür in den USA breit gemacht, genauer gesagt will man sich in Chicago vergrößern.

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.